Migräne in Deutschland
  am Sonntag, den 21.10.2018

negativ
neutral
positiv

» Das aktuelle Biowetter für Deutschland
Im Norden
Asthmatische und rheumatische Beschwerden bereiten aktuell Probleme. Betroffene Menschen neigen häufiger als sonst zu Atemwegsreizungen sowie Gelenk- und Gliederschmerzen. Der erholsame Tiefschlaf lässt nach. Zudem plagen Kopfweh und Migräne. Im Arbeitsalltag hat dies Leistungseinbußen zur Folge.

Im Osten
Besonders in den Morgenstunden plagen rheumatische Gelenk-, Glieder- und Muskelbeschwerden. Auch Asthmatiker leiden unter der aktuellen Wetterlage. Ihre Atemwege werden oftmals gereizt, Bronchitis kann vermehrt um sich greifen. Kopfweh und Migräne gehen häufig mit einem schwankenden Blutdruck einher. Dabei können auch Schwindelgefühle auftreten.

Im Westen
Die derzeitige Witterung kann zu unruhigem Schlaf, Konzentrationsstörungen und verminderter Leistungsfähigkeit führen. Viele Menschen fühlen sich müde, schlapp und schlecht gelaunt. Das allgemeine Wohlbefinden leidet unter Kopfweh und Migräne. Menschen mit Herz- und Kreislaufbeschwerden sollten sich schonen.

Im Süden
Der erholsame Tiefschlaf bleibt aus. Dadurch ist man im Arbeitsalltag unausgeruht und abgespannt. Leistung und Konzentration sind herabgesetzt. Daher gehen Aufgaben nicht so leicht von der Hand wie üblich. Besonders in den Morgenstunden machen rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen noch oft zu schaffen. Asthmatiker müssen ebenfalls mit verstärkten Beschwerden rechnen.