© Q.met GmbH
Wetter-News: ZEHNTER HURRIKAN IN ENTSTEHUNG
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 11.10.2017 06:03
ZEHNTER HURRIKAN IN ENTSTEHUNG

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Mit Ophelia braut sich auf dem Atlantik bereits der nächste Tropensturm zusammen, der sich zu einem Hurrikan verstärken könnte. Es wäre der zehnte in der diesjährigen Hurrikansaison. In den kommenden Tagen nimmt er Kurs auf Europa.

Die nordatlantische Hurrikansaison erweist sich in diesem Jahr als besonders aktiv. Auf dem offenen Meer hat sich bereits ein neuer Tropensturm entwickelt. Er trägt den Namen Ophelia und intensiviert sich immer weiter. Im Zentrum des Sturms hat sich schon ein Auge gebildet.

Ophelia besitzt das Potential, sich zu einem Hurrikan zu verstärken. Damit wäre er nach Franklin, Gert, Harvey, Irma, Jose, Katia, Lee, Maria und Nate bereits der zehnte Hurrikan in Folge. Voraussichtlich erreicht er auf der Saffir-Simpson-Skala Kategorie 1, damit wären mittlere Windgeschwindigkeiten von 120 bis 150 Kilometern pro Stunde und noch stärkere Böen verbunden.

Doch Ophelia verlagert sich nicht nach Amerika, sondern schlägt einen nordöstlichen Kurs Richtung Europa ein. Die Zugbahn ist noch unsicher, doch wahrscheinlich wird er in den kommenden Tagen in das Seegebiet zwischen den Azoren und Portugal ziehen. Wir halten Sie auf wetter.net weiter auf dem Laufenden.







Benutzersuche