© Q.met GmbH
Wetter-News: NORD-SÜD-TEMPERATURGEFÄLLE BIS WOCHENMITTE
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 07.01.2018 08:53
NORD-SÜD-TEMPERATURGEFÄLLE BIS WOCHENMITTE

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Ab dem Sonntag baut sich ein Temperaturgefälle zwischen dem kälteren Norden und milden Süden unseres Landes auf. Dabei wachsen die Temperunterschiede vorübergehend bis auf 10 Grad.

In den Norden gelangt kältere und trockenere Luft aus nördlichen Breiten. Ein frischer und böiger Ostwind verschärft das Empfinden noch, die gefühlten Temperaturen liegen mit Werten um minus 5 Grad deutlich niedriger. Dagegen reißt im Süden der Nachschub an milder und wolkenreicher Luft aus Südwesten nicht ab. Besonders in höheren Luftschichten wird es dort in den nächsten Tagen ausgesprochen mild.

Die Temperaturspanne umfasst am Sonntag und am Montag 1 Grad im Nordosten und 11 Grad im Südwesten, am Dienstag 3 bis 13 Grad. Nachts stellt sich im Norden und Osten vielfach leichter bis mäßiger Frost zwischen minus 1 und minus 5 Grad ein. Im Süden bleibt es abgesehen vom Alpenrand mit 2 bis 7 Grad weitgehend frostfrei.

Ab der Wochenmitte verringern sich dann die Unterschiede wieder und ab Donnerstag gleichen sich die Höchstwerte in unserem Land auf einem leicht sinkenden Niveau weitgehend an. Dann pendeln sich die Werte tagsüber zwischen 2 und 8 Grad ein. Nachts kann es örtlich leichten Frost oder Bodenfrost geben.







Benutzersuche