© Q.met GmbH
Wetter-News: LOKALE UNWETTERGEFAHR AN DER ÄGÄIS
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 02.01.2019 06:15
LOKALE UNWETTERGEFAHR AN DER ÄGÄIS

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Ein Tief über dem östlichen Mittelmeerraum trennt aktuell kalte Luft aus östlichen Gefilden und milde Luft weiter südwestlich. Das führt zu einer erhöhten Unwetterwahrscheinlichkeit vor allem entlang der türkischen West- und Südküste.

Ein Tief mit teils heftigen Regenfällen und lokaler Unwettergefahr treibt über dem östlichen Mittelmeerraum sein Unwesen und ist vom südlichen Balkan bis zur Ägäis für teils unwetterartige Regen- und Schneefälle verantwortlich.

Zur Wochenmitte dringt polare Luft südwärts über uns hinweg vor, doch die Hauptstoßrichtung verläuft etwas weiter östlich und zielt ins östliche Mittelmeer. Damit verschärfen sich die dort bestehenden Temperaturgegensätze in der zweiten Wochenhälfte weiter, die Unwettergefahr rund um die Ägäis dauert nicht nur an, sondern verschärft sich am Donnerstag noch einmal.

Stellenweise drohen Überflutungen oder Erdrutsche, in höheren Lagen im Landesinneren Griechenlands teilweise auch große Neuschneemengen und damit ein Verkehrschaos. Am Freitag ist mit weiteren Regen- in höheren Lagen mit Schneefällen zu rechnen, die Unwettergefahr ist noch nicht gebannt. Erst am Samstag normalisiert sich die Lage dort.







Benutzersuche



WETTER-NETZWERK: WETTER.NET
WETTER-PARTNER: Proplanta.de | docspot.tv | skiresort.de