ePrivacy and GPDR Cookie Consent by TermsFeed Generator




© Q.met GmbH
Wetter-News: GRAU, NASSES HERBSTWETTER MIT FREUNDLICHEN AUSREIßERN
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 14.10.2021 00:00
GRAU, NASSES HERBSTWETTER MIT FREUNDLICHEN AUSREIßERN

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Heute sagen dichte Wolken an, wo es langgeht. Aus dem in grau gehüllten Himmel fallen reichlich Regentropfen. Örtlich k...

Heute sagen dichte Wolken an, wo es langgeht. Aus dem in grau gehüllten Himmel fallen reichlich Regentropfen. Örtlich kommt aber auch die Sonne hervor.Am Morgen sind Sonnenstrahlen eine große Ausnahme. Im äußersten Südwesten haben wir die besten Chancen auf dem Arbeitsweg, bereits ein paar Sonnenstrahlen zu erhaschen. Von der Nordseeküste über die Mitte des Landes bis in den Norden und Osten Bayerns ist es nass. Vor allem ist der Regen jedoch im Osten angesiedelt. Im Bayrischen Wald und in den Alpen sind heute in den Gipfellagen stellenweise sogar ein paar Schneeflocken dabei. Im Laufe des Tages lockert es im Westen zunehmend auf. In der Mitte und der Osthälfte dominieren weiterhin Wolken und immer mal wieder auch Regentropfen. Besonders kühl bleibt es in den Alpen und im Bayerischen Wald mit Temperaturen von teilweise nur 1 und 3 Grad. Am Wärmsten wird es im Nordwesten. Die Temperaturspanne umfasst verbreitet 6 bis 17 Grad. Während im Süden kaum ein Lüftchen geht, weht der Wind im Norden in Böen stark und auch mal stürmisch.In der Nacht gibt es nur wenige Wolkenlücken, in denen die Sterne zum Vorschein kommen. Zum Morgen hin erreicht neuer Regen den Norden Deutschlandes. Im Norden bleibt es mit 12 bis 8 Grad vergleichsweise mild. Im Süden wird es deutlich kälter. In den Alpen fallen die Temperaturen unter den Gefrierpunkt. Wir müssen mit Werten bis minus 3 Grad rechnen.Die Wetteraussichten: Der Freitag zeigt sich von einer eher feuchten Seite. Von Norden her wird ein dichtes Wolkenband aufziehen, welches zu anhaltendem Regen in den nördlichen Landesteilen führt. Zum Nachmittag wird es hier freundlicher. Im Süden bleibt es hingegen bei zunehmender Bewölkung trocken. Die Temperaturen klettern in den Alpen und einigen Mittelgebirgen nur auf 9 Grad, im Rhein-Main-Gebiet erreichen sie 16 Grad. Im Laufe des Samstages werden die Wolken und der morgendliche Nebel mehr und mehr von der Sonne durchdrungen. In der Küstenregion bleibt es bedeckt und örtlich sind ein paar Regentropfen dabei. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 10 und 15 Grad. Nur in den Alpen bleibt es kühler. Der Sonntag hat in den südlichen Landesteilen viele sonnige Momente, immer wieder ziehen aber auch Wolken vorüber. Im Norden hingegen überwiegen die Wolken. Bis auf Ausnahmen bleibt es trocken. Es werden Temperaturen zwischen 10 und 16 Grad anvisiert. Die neue Woche beginnt dann am Montag mit dichter Bewölkung im Norden, die sich zunehmend nach Süden ausdehnet. Im Vergleich zum Vortag wird es noch einmal etwas wärmer. 12 bis 18 Grad können gemessen werden. Am Dienstag wird die Sonne kaum zu erspähen sein, denn dichte Wolken bedecken den Himmel und führen in der Nordhälfte zeitweise anhaltenden Regen mit. Dazu wird es nochmals sehr mild. Die Temperaturen klettern voraussichtlich auf 13 bis 21 Grad. Am wärmsten wird es am Oberrhein und im Rhein-Main-Gebiet. Wechselhaft geht es am Mittwoch weiter. Einige Regenschauer, anhaltender Regen, viele Wolken und wenige freundliche Abschnitte stehen bei Werten zwischen 11 und 19 Grad an. Dazu nimmt der Wind ordentlich Fahrt auf.






Benutzersuche



WETTER-NETZWERK: WETTER.NET
WETTER-PARTNER: Proplanta.de | docspot.tv | skiresort.de