© Q.met GmbH

Dienstag Mittwoch Donnerstag

|10° |17°

|18° |18°
|18° |18°
|18° |19° |17°
|18°
|19° |15°

-- Das Wetter am 28. März 2017 in Deutschland --

Wetter Deutschland: Sonniges Frühlingswetter bleibt erhalten
Auch heute kann man sich verbreitet über viele Sonnenstunden und frühlingshafte Temperaturen freuen. Im Westen entwickeln sich zum Nachmittag jedoch einige Quellwolken mit kurzen Schauern.

Heute früh und am Vormittag strahlt nach vereinzelten Frühnebelfeldern erneut verbreitet die Sonne aus einem wolkenlosen oder nur gering verschleierten Himmel. Erst zum Nachmittag hin tauchen im Westen und Südwesten einige Quellwolken auf, die örtliche Regenschauer und auch einzelne kurze Gewitter bringen können. Die Luft erwärmt sich auf 10 bis 21 Grad.

In der Nacht zum Mittwoch ist es teils neblig-trüb, teils sternenklar. Im Nordwesten sind ein paar Wolken unterwegs, die vereinzelt kurze Schauer abladen. Die Temperaturen gehen dabei auf 9 bis 1 Grad zurück.

Die Wetteraussichten:

Am Mittwoch breiten sich über den Norden und die Landesmitte kompakte Wolkenfelder ostwärts aus. Sie bringen gebietsweise schauerartige Regengüsse. Im Süden bleibt es unterdessen trocken, und bei lockerer Bewölkung zeigt sich immer wieder die Sonne. Die Höchstwerte kommen auf 9 bis 20 Grad voran. Am Donnerstag zeigt sich der Himmel zwischen Nordsee und Erzgebirge vielerorts wolkenverhangen. Örtlich gehen kurze Schauer nieder. Vereinzelt entladen sich zudem Gewitter. In der Südwesthälfte gibt es neben ein paar Wolken abermals reichlich Sonnenschein. Die Temperaturspanne reicht von 10 bis 22 Grad. Am Freitag teilen sich Sonne und Wolken den Himmel. An der Nordsee gehen kurze Schauer nieder, sonst bleibt es meist trocken. Die Höchstwerte liegen bei 12 bis 24 Grad. Am Samstag wird es in der Westhälfte bereits deutlicher kühler. Hier werden bei wechselnder Bewölkung und örtlichen Schauern 10 bis 15 Grad erwartet. Im Osten steigen die Temperaturen bei Sonnenschein dagegen bis auf 23 Grad. Am Sonntag schieben sich vor allem in der Südhälfte immer wieder Schauerwolken vor die Sonne. Dabei werden 10 bis 19 Grad gemessen. Auch in der neuen Woche bleibt es vorerst im Süden und Südwesten noch unbeständig. Im Norden scheint die Sonne häufiger. Die Höchstwerte kommen auf 14 bis 20 Grad voran
Mehr Wetter
mehrWetter
Europawetter
Großwetterlage
mehrWetter
Dänemark
Niederlande
Belgien
Luxemburg
Schweiz
Österreich
Frankreich
mehrWetter
Pegelstände
Wetter-Lexikon
Wetter-News

Wettervorhersage
für den 28.03.2017

Kiel | 17°
Trennlinie
Hamburg | 18°
Trennlinie
Schwerin | 17°
Trennlinie
Bremen | 17°
Trennlinie
Magdeburg | 20°
Trennlinie
Potsdam | 19°
Trennlinie
Berlin | 18°
Trennlinie
Hannover | 19°
Trennlinie
Düsseldorf | 18°
Trennlinie
Köln | 20°
Trennlinie
Erfurt | 20°
Trennlinie
Dresden | 20°
Trennlinie
Wiesbaden | 19°
Trennlinie
Mainz | 19°
Trennlinie
Saarbrücken | 18°
Trennlinie
Stuttgart | 20°
Trennlinie
München | 16°

Benutzersuche