© Q.met GmbH
Wetter-News: SONNE KEHRT ZURÜCK
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 20.11.2021 00:00
SONNE KEHRT ZURÜCK

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Das Wetter präsentiert sich uns heute überwiegend sonnig. Nur örtlich können sich die Wolken halten. Zum heutigen Samst...

Das Wetter präsentiert sich uns heute überwiegend sonnig. Nur örtlich können sich die Wolken halten. Zum heutigen Samstag liegt, nachdem sich der anfängliche Nebel aufgelöst hat, meist ein Mix aus Sonne und Wolken vor. Im Süden und Westen des Landes verschwinden die Wolken im Laufe des Tages vollends und die Sonne kommt zum Vorschein. Im Norden und Osten hingegen sind die Wolken etwas resistenter, Regen fällt jedoch vorerst keiner und die Temperaturen klettern bis auf 6 Grad im Fichtelgebirge und 13 Grad entlang des Niederrheins und in Thüringen. Der Wind weht derweil schwach bis mäßig aus Westen.In der Nacht zum Sonntag zieht schließlich ein Regenband von Norden her mit teils kräftigen Regenschauern über das Land hinweg. Im Süden bleibt es hingegen klar und die Temperaturen fallen auf Tiefstwerte zwischen 10 Grad an der Nordseeküste und 1 Grad in der Schwäbischen Alb und dem Bayerischen Wald.Die Wetteraussichten: Das Regenband zieht mit seiner dichten Bewölkung am Sonntag weiter in südliche Richtung und sorgt mit Ausnahme der südlichsten Landesteile im gesamten Land für anhaltenden Regen. Die Temperaturspanne reicht von 4 Grad in den Mittelgebirgen bis 11 Grad im Allgäu. Zu Beginn der neuen Woche lässt der Regen am Montag nach, bis es in den Abendstunden schließlich nur noch in Bayern und Baden-Württemberg vereinzelt etwas tropft. Im Norden schaut zwischen den Wolken auch immer wieder die Sonne hervor. Die Temperaturen gehen allerdings zurück auf kühle 2 Grad in den Mittelgebirgen und 9 Grad in Oberbayern und in der Nacht werden dann in weiten Teilen des Landes Minusgrade erreicht. Der Dienstag präsentiert sich als sonniger und mit Ausnahme der Nordseeküste auch trockener Tag. Im Süden des Landes und an den Küsten ziehen immer wieder Wolken vor die Sonne, im Rest des Landes bleibt der Himmel jedoch wolkenlos. Es wird etwas kühler. Sehr ähnlich zum Dienstag präsentiert sich dann der Mittwoch. Bei viel Sonnenschein werden Temperaturen zwischen 1 Grad in Thüringen und 10 Grad in Schleswig-Holstein erreicht. Dichte Wolken machen am Donnerstag mit dem Sonnenschein Schluss. An den Küsten und in den südlichen Landesteilen regnet es, im Alpenvorland beginnt es in den Abendstunden zudem bis in die Niederungen zu schneien, während maximal 1 Grad im Raum Hannover und 8 Grad in Schleswig-Holstein erreicht werden. Dichte Wolken und Niederschlag bestimmen auch am Freitag unser Wetter. Im Norden, vor allem in der Küstenregion, kommt es zu Regenschauern, während Schnee im Süden und Osten fällt. Bei maximal 0 Grad in den Mittelgebirgen und 7 Grad an der Nordsee kommen winterliche Gefühle auf.






Benutzersuche



WETTER-NETZWERK: WETTER.NET
WETTER-PARTNER: Proplanta.de | docspot.tv | skiresort.de