ePrivacy and GPDR Cookie Consent by TermsFeed Generator




© Q.met GmbH
Wetter-News: MIX AUS SONNE, REGEN, WOLKEN
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 12.05.2022 00:00
MIX AUS SONNE, REGEN, WOLKEN

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Heute ziehen die letzten Regenschauer in Richtung Osten ab. Ab den Mittagsstunden ziehen neue Wolken auf. Darüber hinau...

Heute ziehen die letzten Regenschauer in Richtung Osten ab. Ab den Mittagsstunden ziehen neue Wolken auf. Darüber hinaus zeigt sich auch immer wieder die Sonne. Der Tag startet mit geringer Bewölkung und letzten Regenschauern in der Osthälfte. Von Norden her zeigt sich vielerorts die Sonne. Ab dem Nachmittag ziehen von Westen erneut Wolken auf. Diese trüben den Sonnenschein und lassen ihn verwaschen und milchig wirken. Außerdem bilden sich im äußersten Süden am Nachmittag einzelne Hitzegewitter. In der Nordosthälfte weht dazu ein leicht bis mäßiger Westwind. Die Temperaturen steigen am Nachmittag auf 17 Grad im Norden und 26 Grad am Oberrhein. In der Nacht auf Freitag gibt es im Süden immer wieder Regenschauer. In einem Streifen vom Saarland bis nach Brandenburg kann man derweil die Sterne beobachten. Im Norden halten sich ebenfalls Wolken. Die Temperaturen sinken auf 14 Grad am Bodensee und auf 4 Grad bei klarem Himmel. Die Wetteraussichten: Am Freitag halten sich in der Nordhälfte zunächst vielen Wolken, die gegen Nachmittag nach Osten abziehen und der Sonne Platz machen. Im Süden regnet es immer wieder, nachmittags auch mit Blitz und Donner. An den Küsten weht ein mäßiger Westwind. Die Temperaturen klettern am Nachmittag auf 16 Grad in Mecklenburg-Vorpommern und auf 25 Grad rund um Karlsruhe. Am Samstag zeigt sich vielerorts die Sonne. Einzelne Wolken im Norden und Süden lösen lokale Regenschauer aus. Die Höchsttemperaturen liegen bei 16 Grad im Norden und 26 Grad am Oberrhein. Am Sonntag scheint überall die Sonne, die nur selten von einzelnen Wolkenfeldern verdeckt wird. Die Temperaturen machen bei 16 Grad in Sachsen und bei 26 Grad am Niederrhein halt. Am Montag wird die Sonne in der Mitte und im Norden immer wieder von Wolken verdeckt. Im Südwesten bilden sich nachmittags Schauer und Gewitter. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 17 und 28 Grad. Am Dienstag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Am Nachmittag bilden sich im Südwesten wieder Gewitter. Die Temperaturen steigen an und erreichen in Spitzen 20 bis 30 Grad. Am Mittwoch überquert Deutschland ein Niederschlagsband, das von Norden bis Süden für teils länger anhaltende Regenfälle sorgt. Die Temperaturen sinken etwas und erreichen Werte zwischen 13 und 25 Grad.






Benutzersuche



WETTER-NETZWERK: WETTER.NET
WETTER-PARTNER: Proplanta.de | docspot.tv | skiresort.de