ePrivacy and GPDR Cookie Consent by TermsFeed Generator




© Q.met GmbH
Wetter-News: NORDEN WECHSELHAFT, SÜDEN SONNIG-HEIß
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 18.06.2022 00:00
NORDEN WECHSELHAFT, SÜDEN SONNIG-HEIß

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Heute zieht über den Norden eine Kaltfront hinweg, die für Schauer und zurückgehende Temperaturen sorgt. In der Südosth...

Heute zieht über den Norden eine Kaltfront hinweg, die für Schauer und zurückgehende Temperaturen sorgt. In der Südosthälfte wird es dagegen unangenehm heiß. Der Tag startet in der Südhälfte mit viel Sonnenschein. Im äußersten Norden regnet es. Nachmittags wechseln sich in der Nordhälfte Wolken und einzelne Schauer ab. Teilweise mischen Blitz und Donner mit. Am Abend bilden sich auch am Alpenrand einzelne Hitzegewitter. In der Mitte weht ein leicht bis mäßiger Südwestwind. Es wird sehr heiß und die Höchstwerte liegen im nördlichen Niedersachsen bei 15 Grad und rund um Berlin bei knapp 40 Grad. In der Nacht auf Montag regnet es in der Mitte, während sich im Süden und Norden Wolken und Sterne abwechseln. Dabei gehen die Temperaturen zurück auf 18 Grad in Niederbayern und auf 8 Grad in Niedersachsen.Die Wetteraussichten: Am Montag gibt es in der Mitte und im Osten letzte Regenschauer, bevor sich am Nachmittag überall die Sonne durchsetzt. Zusätzlich kommt es am späten Nachmittag zu einzelnen Hitzegewittern am Alpenrand. Die Temperaturen steigen auf 20 Grad im Erzgebirge und auf 32 Grad am Hochrhein. Am Dienstag bleibt es vielerorts sonnig, am längsten in der Osthälfte, da aus Südwesten neue Wolken mit Schauern und Gewittern aufziehen. Dabei steigen die Temperaturen auf 25 Grad im Harz und auf 38 Grad am Oberrhein. Am Mittwoch gibt es in der Südhälfte immer wieder Schauer und Gewitter, während sich im Norden Sonne und Wolken abwechseln. Die Temperaturen machen auf der Schwäbischen Alb bei 25 Grad und in der Kurpfalz bei 32 Grad halt. Am Donnerstag bleibt die Schauerneigung erhöht, welche im Tagesverlauf aber abnimmt. Ansonsten gibt es bei nur geringer Bewölkung viel Sonnenschein. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 20 und knapp 30 Grad. Am Freitag scheint in ganz Deutschland die Sonne. Dazu steigen die Temperaturen auf Werte zwischen 22 und 31 Grad. Auch am Samstag bleibt der Sonnenschein erhalten. Aus Südwesten ziehen neue Wolken auf, die auf eine Wetteränderung hindeuten. Es wird nochmal heiß bei Temperaturen zwischen 25 und 36 Grad.






Benutzersuche



WETTER-NETZWERK: WETTER.NET
WETTER-PARTNER: Proplanta.de | docspot.tv | skiresort.de