ePrivacy and GPDR Cookie Consent by TermsFeed Generator




© Q.met GmbH
Wetter-News: IMMER WIEDER GEWITTER
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 29.06.2022 00:00
IMMER WIEDER GEWITTER

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - In den letzten Tagen gab es wiederholt Gewitter in Deutschland. Die Lage bleibt vorerst angespannt. Erst am Wochenende ...

In den letzten Tagen gab es wiederholt Gewitter in Deutschland. Die Lage bleibt vorerst angespannt. Erst am Wochenende sorgt ein Hochdruckgebiet über unseren Köpfen für trockenes und freundliches Wetter aus Sonne und wenig Wolken und damit für eine Wetterberuhigung. Was kam in den letzten Tagen an Niederschlag vom Himmel? Wo erwarten uns die nächsten Tage unwetterartige Verhältnisse? Am vergangenen Sonntag zog am Abend eine Gewitterfront über die Westhälfte Deutschlands hinweg. Dabei kamen in der Kurpfalz innerhalb kurzer Zeit bis zu 50 Liter Regen vom Himmel. Spitzenreiter ist die Station Kandel (Rheinland-Pfalz), die 56,5 Liter auf den Quadratmeter meldete. Die Station Heidelberg-Kurpfalzhof (Baden-Württemberg) konnte einen neuen Allzeitrekord in Sachen Niederschlag innerhalb eines Tages verbuchen. Dort kamen 46,3 Liter vom Himmel und der bisherige Rekord von 38,4 Litern am 17.07.2020 war geschlagen. Ebenfalls große Regensummen gab es entlang des Oberrheins und entlang einer Linie von Karlsruhe bis nach Flensburg. Am gestrigen Montag gab es in der Südosthälfte erneut unwetterartige Verhältnisse. Die Station Deutschneudorf-Brüderwiese (Sachsen) im Erzgebirge meldete einen Tagesniederschlag von 78,4 Liter Regen. Aber auch in Oberbayern wurden die Einwohner heimgesucht von heftigen Gewittern. Rund um die Gemeinde Bayrischzell kam Hagel in der Größe eines Tennisballs vom Himmel. Autoscheiben und Autodächer wurden komplett zerstört. Südlich von München gab es ebenfalls Wetterstationen, die über 40 Liter Regen auf den Quadratmeter gemeldet haben.Am morgigen Mittwoch kommt es erneut im Südosten zu Gewittern. Aber auch in Osthessen, Südthüringen so wie im östlichen Baden-Württemberg. Am Donnerstag ist die Gewitterlage etwas entspannt. Lediglich in der Mitte und im Osten kommt es zu lokalen Gewittern. Am Freitag zieht eine Kaltfront über Deutschland hinweg. Dabei kommt es vielerorts nur zu Regen und weniger zu unwetterartigen Verhältnissen.






Benutzersuche



WETTER-NETZWERK: WETTER.NET
WETTER-PARTNER: Proplanta.de | docspot.tv | skiresort.de