ePrivacy and GPDR Cookie Consent by TermsFeed Generator




© Q.met GmbH
Wetter-News: MODELLVORHERSAGE WINTER 2022/2023
  Wetter-News
  vom Wetterdienst Q.met GmbH

Meldung vom 30.09.2022 00:00
MODELLVORHERSAGE WINTER 2022/2023

Mehr Wetter
Wetter
Deutschland
Schweiz
Österreich
Wetter
Wetter-Lexikon
Biowetter
Pollenflug
nachrichten wetter
Wiesbaden (Q.met) - Wettervorhersagen sind meist nur für die nächsten Tage genau. Es gibt aber auch Wettermodelle, die die Witterung Monate...

Wettervorhersagen sind meist nur für die nächsten Tage genau. Es gibt aber auch Wettermodelle, die die Witterung Monate voraussagen. Was sagen diese Wettermodelle für den Winter 2022/2023 vorher? In diesem Artikel werden die meteorologischen Wintermonate Dezember, Januar und Februar im Hinblick auf die Lufttemperatur und den Niederschlag näher betrachtet. Einerseits gibt es die Berechnung des amerikanischen CFSv2 Modells, welches bis zu neun Monate im Voraus Witterungen abschätzt. Andererseits gibt es das europäische Wettermodell ECMWF, welches ebenfalls Monatsprognose im Voraus abgibt. Dabei bezieht sich das CFSv2 Modell auf einen Referenzzeitraum von 1991-2020. Das ECMWF bezieht sich auf das langjährige Mittel von 1993-2016.Für den Dezember 2022 berechnet das CFSv2 Modell eine mittlere Temperaturabweichung von +0,5 bis zu +2 Grad für Deutschland. Demnach soll der Dezember zu warm ausfallen. Das ECMWF geht bei dieser Berechnung weniger mit und berechnet eine durchschnittliche Abweichung von -0,5 bis 0,5 Grad für Deutschland. Für den Januar ändert sich etwas im Verglich zum Dezember. Das europäische Wettermodell berechnet nun eine positive Abweichung der Temperatur von 0,5 bis 1 Grad. Das CFSv2 sieht für den Januar eine etwas größere Abweichung der Lufttemperatur mit 1 bis 2 Grad in die positive Richtung. Der Februar soll nach dem CFSv2 Modell ebenfalls 1 bis 2 Grad zu warm ausfallen. Beim Niederschlag sind sich die Modelle CFSv2 und ECMWF größtenteils einig. Für den Dezember und Januar sehen beide Vorhersagemodelle einen durchschnittlichen Monat, was das Niederschlagsverhalten betrifft. Das CFSv2 Modell hat eine leichte Tendenz dazu, dass die Monate etwas zu nass ausfallen können. Der Februar soll nach dem CFSv2 Modell etwas zu trocken ausfallen.Alles in allem wird ein zu warmer und in Sachen Niederschlag durchschnittlicher Winter 2022/2023 berechnet. Dennoch sollte klar sein, dass Langfristprognosen nicht für bare Münze zu nehmen sind. Ein Trend ist zwar erkennbar, auch durch die Übereinstimmung der Vorhersagen der zwei Modelle. Dennoch lagen die Langfristprognosen in Vergangenheit öfters daneben, wodurch das nur ein Trend und keine exakte Vorhersage ist.






Benutzersuche



WETTER-NETZWERK: WETTER.NET
WETTER-PARTNER: Proplanta.de | docspot.tv | skiresort.de